Sicherheit

PC-WELT Anonym Surfen VPN

Das einfach zu bedienende Programm „PC-WELT Anonym Surfen VPN“ schützt Sie beim Surfen vor neugierigen Mitlesern und Spionen. Zu diesem Zweck baut das Tool eine verschlüsselte Verbindung auf, an der sich die Hacker die Zähne ausbeißen. Ein Klick genügt, und Sie sind geschützt. Auf Wunsch hindert “PC-WELT Anonym Surfen VPN” auch Facebook & Co. daran, Ihr Surfverhalten zu tracken. Wieder schaltet das Programm den Schutz mit nur einem Mausklick scharf. Zu guter Letzt kann das PC-WELT-Programm noch Ihren Browsertyp anonymisieren. Dann wissen die Spione nicht einmal mehr, ob Sie Firefox oder Opera verwenden.

“PC-WELT Anonym Surfen VPN” kann aber noch mehr. Es umgeht geschickt und automatisch Ländersperren. Dazu müssen Sie lediglich auswählen, als welches Land Sie unterwegs sein wollen und können somit auf Webseiten zugreifen, welche eigentlich nicht für Sie verfügbar sein sollten. Zum Beispiel können Sie so Youtube-Clips anschauen, die in Ihrem Land gesperrt sind.

F-Secure Freedome – VPN-Dienst für mehr Privatsphäre

Die Sicherheitssoftware F-Secure Freedome 2.6.4914 verspricht Schutz vor Schnüfflern, die das Surfverhalten des Nutzers ausspionieren wollen. Tracking-Websites, Hacker und andere Unbefugte werden auf Knopfdruck ausgesperrt. 
F-Secure FreedomeOnline-Schutz mit Freedome

Mobile Sicherheitslösung nun auch für PCs

2014 hatte das Sicherheitsunternehmen F-Secure die VPN-Lösung Freedome für Android und iOS veröffentlicht und damit auf den Wunsch vieler Anwender nach mehr Sicherheit für ihre persönlichen Daten reagiert. Freedome verschlüsselt den kompletten Datenverkehr und blockiert die Websites von Werbetreibenden, die Daten über Surfgewohnheiten sammeln. 

GlassWire

 

Windows bringt standardmäßig eine eigene Firewall mit sich. Mit dem Netzwerk-Werkzeug GlassWire lässt sich der Funktionsumfang dieser PC-Schutzmaßnahme um viele nützliche Funktionen erweitern. Dazu kann das Tool auch die Netzwerkaktivität in einer übersichtlichen, interaktiven und sehr schön gestalteten Grafik anzeigen. So soll es auch unerfahrenen Nutzern möglich gemacht werden, auf einen Blick den aktuellen Netzwerkverkehr beispielsweise auf unerwünschte Verbindungen zu überprüfen.

Die Benutzeroberfläche von GlassWire ist in fünf Tabs unterteilt. Beim Start des Programms werden Nutzer auf der ersten Seite von einem schicken Kurvendiagramm begrüßt, das den aktuellen Datenstrom in Echtzeit abbildet. Besonders praktisch: Dank einer einfachen Zeitlinie am unteren Rand des Fensters kann in Sachen Netzwerkverkehr auch in die Vergangenheit geblickt werden. Mit einem kurzen Klick auf das Diagramm zeigt GlassWire genaue Details zu Prozessen oder Diensten, die im angewählten Zeitpunkt für Netzwerkaktivität gesorgt haben.

Unter der Überschrift “Nutzung” fasst das Programm weitere nützliche Informationen zur Internet- und Netzwerkverbindung des Computers zusammen. Hier ist zu sehen, welche IP-Adressen und Hosts verbunden sind, wie es um den Datenverbrauch bestellt ist und welche Protokolle dabei zum Einsatz kamen. Im Tab “Alarme” finden sich neben den klassischen Warnungen zu ungewöhnlichen Netzaktivitäten alle Programme, die mit dem Internet Verbindung aufgenommen haben. Der Tab “Dinge” zeigt Informationen zu Geräten im Netzwerk an.

Mit einem Klick auf den “Firewall”-Tab lassen sich alle Anwendungen anzeigen, die mit GlassWire geblockt werden können – vorausgesetzt, die Programme werden von dem Netzwerk-Tool erkannt. Mit wenigen Klicks lassen sich so beispielsweise ganz gezielt unerwünschte Prozesse vom Anschluss ans Netz kappen. Erstellte Regeln werden dabei mit der Windows-Firewall synchronisiert. Auf Wunsch lassen sich hier auch beliebig viele Firewallprofile anlegen, um so schnell zwischen verschiedenen Konfigurationen zu wechseln.

UNHackMe

Der UnHackMe Download verschafft euch ein Anti-Malware-Tool, das Weiterleitungen, Pop-ups, potenziell unerwünschte Programme, Rootkits, Trojaner, Spyware, Keylogger usw. findet und entfernt.

Dabei stellt euch der UnHackMe Download drei verschiedene Betriebsmodi zur Verfügung: Der normale Windows-Modus entfernt unerwünschte Programme, säubert euren Browser und löscht Trojaner, Adware und Spyware. Der „Offline Scanning“-Modus kommt zum Einsatz, wenn ihr von einem USB-Gerät oder CD bootet. Das hat den Vorteil, dass Malware bereits identifiziert wird, bevor diese die Chance hat, Schadcode auf eurem System auszuführen.

UnHackMe

UnHackMe Download: Funktionsweise des Offline Scanning-Modus

Der Offline Scanning-Modus macht es einfach, inaktive Malware zu lokalisieren und zu entfernen. Weiterhin entdeckt der UnHackMe Download in diesem Modus leicht Kernel-, Registry- und Boot-Record-Toolkits. Weiterhin bietet euch des Programm die Möglichkeit, euer System aus der Ferne ausgehend von einer Log-Datei zu überprüfen.

UnHackMe kann jedoch keine Antivirus-Komplettlösung ersetzen, das das Programm erst dann zum Einsatz kommt, wenn Malware auf euren Rechner gelangt ist und keinen Echtzeitschutz bietet.

AdwCleaner

Egal wie vorsichtig man sich im Netz bewegt: Zwischen fremden Links, beiläufigen Downloads oder auch einfach dem Besuch der falschen Webseiten kann man sich unzählige digitale Schädlinge einfangen. AdwCleaner 7.0.1 ist sozusagen das Putzwerkzeug für Adware, Toolbars und Hijacker.
AdwCleaner AdwCleaner sucht nach Adware

Tool bringt den Müll raus

Die Bedienung von AdwCleaner ist dabei denkbar einfach. Das Programm bietet die Möglichkeit, den Rechner und im speziellen den Browser zunächst nach unerwünschter Software zu durchsuchen, die sich beim sorglosen Surfen oder hemmungs­losen Herunterladen sozusagen eingenistet hat. Bei diesem Scanvorgang werden Adware, Toolbars und Hijacker identifiziert und alle Ergebnisse in einem Protokol im TXT-Format ausgegeben.

Nutzer haben jetzt beispielsweise die Übersicht darüber, welche Schädlinge oder unerwünschten Zusatztools sich in welche Programme eingeklinkt haben und können diese dann mit einem Klick auf “Löschen” ganz einfach entfernen. Damit dabei nicht ausversehen eigentlich erwünschte Software vom Rechner fliegt, können in dem Programm auch Ausnahmen definiert werden. So wird beispielsweise der aktuelle Standard-Browser von der Reinigung ausgeschlossen.

Comodo Antivirus

Die CHIP Redaktion sagt:

Schützen Sie Ihren PC vor bösen Viren aus dem Internet mit der Freeware “Comodo Antivirus”.

Comodo Antivirus
Comodo Antivirus

Täglich versuchen neue Bedrohungen aus dem Internet an Ihre Daten zu gelangen oder einfach nur Schaden anzurichten. Mit dem kostenlosen “Comodo Antivirus” können Sie Viren und Malware einen Riegel vorschieben.

Per direktem Scan, regelmäßigen System-Scans und einer permanent im Hintergrund laufenden Überwachung sind Sie vor den meisten Bedrohungen geschützt. Dank automatischer Updates bleibt die Software stets auf

Emsisoft EmergEmsisoft Emergency Kitency Kit

Das “Emsisoft Emergency Kit” enthält eine Sammlung von Programmen, mit deren Hilfe Sie ohne Software-Installation sofort loslegen können, um einen Computer auf Viren, Trojaner, Spyware, Adware, Würmer, Dialer und Keylogger hin zu untersuchen. Gefundene Malware kann entweder in Quarantäne verschoben oder endgültig gelöscht werden.

Die für den Privatgebrauch kostenlose Software-Suite kommt mit folgenden Tools: dem Emsisoft Emergency Kit Scanner, Emsisoft Commandline Scanner und Emsisoft BlitzBlank, einem Utility für erfahrene Anwender, mit dem der Hersteller verspricht, infizierte Dateien, Registry-Einträge und Treiber zu löschen, noch bevor Windows und andere Programme geladen werden.

Schnelle Scans prüfen das System in kurzer Zeit, auch potenziell ungewünschte Software-Titel (PUPs) werden entfernt und die ganze Software ist portabel, also ohne Installation nutzbar.

WhatsApp Urteil – PDF

Nach einem Urteil des Amtsgericht Bad Hersfeld könnte jetzt jedem WhatsApp-Nutzer eine Abmahnung drohen – wir haben den gesamten Urteilstext für Sie als PDF.

WhatsApp Urteil - PDF
WhatsApp Urteil – PDF

WhatsApp sendet alle Kontakte Ihres Smartphones an die Server des Messengers, um die verfügbaren WhatsApp-Kontakte abzugleichen. Genau das könnte jetzt aber für alle Nutzer zu einem großen Problem werden.

WhatsApp-Urteil: Bei jedem Kontakt eine Erlaubnis einfordern?

Das Problem bei der Sache: Auch Handynummern von Kontakten, die nichts mit WhatsApp zu tun haben, werden an die Server des US-Unternehmens geschickt. Von genau diesen Kontakten müssten Sie sich dafür aber theoretisch zuerst eine Erlaubnis holen.

USB RAPTOR

Mit dem kostenlosen “USB Raptor” erstellen Sie einen Sicherheits-USB-Stick, der beim Entfernen Ihren Computer sperrt.

USB Raptor
USB Raptor

Um Ihren PC schnell zu sperren, konfigurieren Sie mit dem kostenlosen “USB Raptor” einen USB-Stick so, dass Ihr PC gesperrt wird, sobald Sie den Stick entfernen. Stecken Sie den Stick wieder ein, wird der PC wieder entsperrt.

USB Raptor: PC über USB sperren Freeware

Haben Sie einen USB-Stick mit “USB Raptor” als Sicherheits-Stick konfiguriert, liegt eine verschlüsselte Datei auf dem Gerät. Fortan überprüft das Tool, ob sich der Stick mit dem verschlüsselten File in einem der USB-Anschlüsse befindet.

Wird der Stick aus dem USB-Port entfernt, sperrt das Programm Ihren PC, sodass in Ihrer Abwesenheit niemand ohne dem USB-Stick Zugriff auf Ihr System hat. Sicherheitshalber können Sie zudem ein Passwort festlegen, mit dem Sie Ihren PC entsperren können, sollten Sie den Stick verlieren.

In den erweiterten Einstellungen können Sie außerdem festlegen, dass Ihr PC beim Entfernen des USB-Sticks zusätzlich stumm geschaltet wird und dass das Tool beim Systemstart aktiviert wird.

WanaKiwi

Vorteile

  • kostenlose Entschlüsselung

Nachteile

  • nicht für Windows 8 / 10
  • funktioniert nur, wenn der Rechner nicht neugestartet wurde

Alternative Empfehlungen

Beschreibung

WanaKiwi: WannaCry Dateien entschlüsseln

CHIP Fazit

CHIP Fazit zu WanaKiwi – WannaCry entschlüsseln (Windows XP/7/Vista)

Nutzer von Windows XP, 7, Vista, Windows Server 2003 und 2008 können hoffen: Mit WanaKiwi und ein bisschen Glück bekommen Sie alle Dateien unversehrt wieder.

Michael Humpa | CHIP Software-Redaktion

Die CHIP Redaktion sagt:

Mit dem kostenlosen WanaKiwi-Tool können Sie von WannaCry verschlüsselte Dateien mit etwas Glück wieder entschlüsseln.

WanaKiwi
WanaKiwi – WannaCry entschlüsseln (Windows XP/7/Vista)

Die globale WannaCry-Attacke machte weltweit Schlagzeilen. Bisher halfen nur Windows-Updates und Backups gegen den Erpresser-Trojaner – WanaKiwi kann jetzt auch auf infizierten Rechnern eine Hilfe sein.

WanaKiwi: WannaCry entschlüsseln

Um die von WannaCry verschlüsselten Dateien wieder zu entschlüsseln, braucht WanaKiwi Zugriff auf den Arbeitsspeicher. Deshalb ist es wichtig, dass der infizierte Rechner nicht neugestartet wurde. Außerdem funktioniert WanaKiwi bisher nur auf Windows XP, 7, Vista, Windows Server 2003 und 2008. Auf Windows 8 und 10 funktioniert WanaKiwi bisher nicht.

Nachdem Sie die hier zum Download angebotene ZIP-Datei entpackt haben, müssen Sie eine Eingabeaufforderung öffnen. Dazu drücken Sie einfach irgendwo im Explorer Shift und die rechte Maustaste und drücken auf “Eingabeaufforderung hier öffnen”. Jetzt geben Sie einfach “wanakiwi.exe” ein und drücken Enter. Mit ein bisschen Glück entschlüsselt WanaKiwi alle von WannaCry infizierten Dateien.

Gratis Schutz gegen Verschlüsselungs-Trojaner

No More Ransom: Name des Schadprogramms finden

Der Webdienst No More Ransom verrät, wie das Schadprogramm heißt, das Dateien von Ihnen verschlüsselt hat. Nach Hochladen eines Exemplars verrät das Tool den Namen. Alternativ zum Upload verfrachten Sie die Erpresser-Botschaft mit Zahlungsaufforderung zu No More Ransom. Die Software spuckt Entschlüsselungswerkzeuge aus und gibt so eine Grundlage für weitere zielgerichtete Maßnahmen. Betrieben wird der mittlerweile auf Deutsch nutzbare Dienst von der niderländischen Polizei, Europol, Kaspersky Lab und Intel Security.

Malewarebyte Anti-Ransom

Malwarebytes ist in Sachen Software-Sicherheit bisher vor allem durch den Anti-Malware-Scanner bekannt, der den PC nach Viren, Trojaner und Rootkits überprüft. Die”Anti-Ransomware”-Beta sagt einem weiteren, ärgerlichen Malware-Vertreter den Kampf an. Der Erpresser-Software – im englischen Ransomware genannt. Vertreter wie CryptoLocker oder CryptoWall verschlüsseln Ihre persönlichen Daten und Sie sollen dann bezahlen, damit Sie wieder Zugriff erhalten. Eine fiese Masche.

Malwarebytes Anti-Ransomware

Die Entwickler bei Malwarebyte sehen wenig Chancen einen bereits erfolgten Ransomware-Befall aufzulösen und Ihre Daten zu retten. Der Ansatz dieser Software ist daher ein anderer und soll Ihr System schützen, noch bevor Sie in die Ransomware-Falle tappen. Durch einen Echtzeitschutz wird Ihr System überwacht und verdächtige Aktivität gestoppt. Das soll auch in diesem frühen Beta-Stadium für die meisten bekanten Ransomware-Varianten funktionieren.

Wurde von “Anti-Ransomware” ein Befund festgestellt, taucht dieser in der Quarantäne auf und kann bei einem Falsch-Befund auch auf eine Ausschluss-Liste gesetzt werden.

Ad-Aware Free Antiviru

Die Freeware “Ad-Aware Free Antivirus” spürt die meisten derzeit verbreiteten Spyware-Tools auf – jetzt sogar mit Anti-Viren-Schutz.

Ad-Aware Free
Ad-Aware Free Antivirus

Spyware ist Software, die eine Internet-Verbindung ohne explizite Zustimmung des Anwenders nutzt. Häufig werden persönliche Teil-Informationen ohne Wissen des PC-Besitzers an die Hersteller installierter Programme übermittelt, die in der Summe ein sehr genaues Profil Ihres Surf-Verhaltens ergeben.

Ad-Aware Free Antivirus: Konstenloser und zuverlässiger Virenschutz

“Adaware Antivirus Free” findet die meisten bekannten Spyware-Komponenten auf der Festplatte. Die gefundene Schnüffel-Software kann sofort gelöscht werden. Potentielle Malware wird zunächst in einer geschützten Sandbox ausgeführt und kann so nicht auf das System übergreifen. Scans der Festplatte können Sie über einen Planer auch regelmäßig ausführen lassen.

Ein Rootkit-Schutz, ein Download-Schutz bei dem Dateien überprüft werden bevor sie auf die Festplatte geschrieben werden und ein Echtzeit-Schutz sind ebenfalls an Bord. Mittels “Cached Scanning” werden zuvor bereits geprüfte Dateien übersprungen – so geht der Scan schneller. Im Spiele-Modus läuft “Ad-Aware Free Antivirus” still im Hintergrund.

LicenseCrawler

Mit dem LicenseCrawler finden Sie schnell und ohne aufwendige manuelle Suche alle Registrierungs-Nummern der auf Ihrem PC installierten Software.

LicenseCrawler
LicenseCrawler

Möchte man sein komplettes Computer-System neu aufsetzen, verwendet man nicht selten viel Zeit darauf, die Registrierungs-Nummern der einzelnen Software-Produkte auf dem PC zusammenzusammeln. Mit dem LicenseCrawler können Sie diesen Schritt deutlich verkürzen und sich auf die wirklich wichtigen Dinge konzentrieren.

Das Tool durchforstet die Registry und zeigt Ihnen nach dem Durchlauf alle gefundenen Schlüssel an. Die Ergebnisse können Sie dann als TXT-Datei speichern oder – sofern diese verschlüsselt sein sollten – sich die Funde kodieren oder enkodieren lassen.

Der LicenseCrawler ist vor allem praktisch für Programme, deren Handbücher Sie verlegt haben. Auf diesen finden sich häufig die Lizenzen gedruckt. Aber auch bei Software, die über das Internet registriert wurde, ist es nicht schwer den Key oder die Serial zu verlieren. Hier ist das direkte Auslesen die ideale Wahl.

Möchten Sie Ihrem Freund beim Neuaufsetzen des PCs helfen, können Sie den LicenseCrawler dank seiner geringen Größe auch per USB-Stick mitbringen. Und auch wenn sich Windows nicht mehr booten lässt, können Sie das Minitool verwenden. Und zwar, wenn Sie es mit auf eine Boot-CD packen.